Startseite > Uncategorized > Kleiderordnung

Kleiderordnung

Die beiden Frauen gehen ganz traditionell zum Markt, um Bananen und Kulau zu verkaufen. Ganz traditionell tragen sie auch ihre Bilum (Netztaschen). Vor 20 Jahren wäre vielleicht mit Steinen nach ihnen geworfen, denn: sie tragen Hosen! noch dazu nur knielange. Im Stadtbild von Lae oder Madang ist das jetzt ganz normal und für jüngere Frauen, die modern, fortschrittlich, emanzipiert oder einfach modisch uptodate wirken möchten, ein modisches Muss. Auch das T-Shirt links ist Le Dernier Cri.

Aus zuverlässiger Quelle wurde mir berichtet, dass auch unsere konservativen Studentenfrauen under cover unter ihren Röcken knielange Hosen der neuesten Mode tragen.

Nicht witzig: Gewalt und sexuelle Übergriffe gegen Mädchen und Frauen, sind Alltagsgeschehen. Eine Frau sagte in einer Gesprächsrunde über die neue Kleiderordnung: „Wenn ich wegrennen muss, ist ein Rock nur hinderlich.“

IMG_2211

 

Kategorien:Uncategorized
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: