Startseite > Uncategorized > Wok pinis. Arbeit zu Ende.

Wok pinis. Arbeit zu Ende.

4. Dezember 2011

Die Arbeit als Short Term Lecturer am Senior Flierl Seminary in Logaweng ist zu Ende. Mein Nachfolger, dritter von rechts, ist diese Woche bereits mit Familie gekommen – und darf länger bleiben. Hier seht Ihr das für den Lehrbetrieb zuständige Kollegium inklusive studentischer Vertretung bei einem „light refreshment“ zu meinem Abschied.
Ich hole jetzt die Fahne ein und schließe den Blog. Danke fürs Schauen und Mitgehen. Ich freue mich, Euch im Januar leibhaftig wiederzusehen! Vorher gibt es noch Urlaub in Australien und Kuba. Wenn ich schon mal unterwegs bin… Die Niuginis haben, wenn sie mich auf einem der bushroads um Logaweng trafen, manchmal gerufen: Ey, yu man bilong wokabaut tru! Stimmt schon. Orait, bai mi tromoi leg nau. „Ich werf jetzt mal das Bein.“ Bel isi i stap wantaim yupela. No ken pret. Friede sei mit Euch. Fürchtet Euch nicht.

20111203-122049.jpg

20111203-122128.jpg

20111203-122215.jpg

20111203-122455.jpg

Kategorien:Uncategorized
%d Bloggern gefällt das: